Open Air am Vechtebad, 5.9.2021. Nach dem Blues-Konzert am Samstagabend wechselte am Sonntagnachmittag das Genre beim Open-Air zum verwandten "Jazz".  Das Trio mit Roman und Julian Wasserfuhr an Klavier und Trompete und Jörg Brinkmann am Cello gastierte auf der BĂĽhne. Die BrĂĽder "Wasserfuhr" waren bereits in Schöppingen in der Reihe der Rathauskonzerte zu hören und haben einen sehr guten Namen in der Jazz-Szene.

Das Streichinstrument, an sich ungewöhnlich für Jazzmusik, fügte sich harmonisch in das gemeinsame Spiel ein: unterstrich die sanften Töne des Klaviers und brillierte im Duett mit den warmen Trompetenklängen.

Mit ihrer Musik transportieren die Künstler pure Lebendigkeit. Die Melodien kommen mal leichtfüßig beschwingt, mal melancholisch zuversichtlich oder glückselig taumelig daher – und ab und an wie eine innige Umarmung. In ihren selbst geschriebenen Stücken finden sich irische und orientalische Rhythmen wieder. Die Weite des Freigeländes verstärkte die Präsenz des luftigen Sounds. Die Zuhörer dankten dem Trio mit stehenden Ovationen.