FSK Grafik mit LogoNat√ľrlich stand die Musik im Mittelpunkt der Generalversammlung des Freundeskreises Sch√∂ppinger Konzerte. Erfreulicherweise k√∂nnen steigende Besucherzahlen bei den Konzerten verzeichnet werden.

Zwischen dem R√ľckblick auf die letzten Veranstaltungen und der Vorschau auf neue Konzerte gab der Vorsitzende Ulf Kapitza einen √úberblick √ľber die laufenden Projekte des Vereins. So erhielten die anwesenden Mitglieder und weitere Teilnehmer Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen. Themen wie Gema-Zahlungen, Online-Kartenverkauf, den der Verein seit diesem Jahr anbietet, und auch der Bedarf f√ľr ein barrierefreies, im Sanit√§tsstandard verbessertes Altes Rathaus wurden beleuchtet. Die Website wird stets aktualisiert und erweitert, so befindet sich dort nun auch eine verbesserte Programmvorschau.

Ulf Kapitza hob die Unterst√ľtzung vieler Sch√∂ppinger Personen und Institutionen bei der Organisation der Konzerte hervor. Besonders dankte er den Veranstaltern, der katholischen Kirchengemeinde, vertreten durch Christa Teltenk√∂tter und Uwe van de Loo sowie dem Team des aktuellen forums Ahaus, das von Direktor Dr. Nikolaus Schneider vertreten wurde.

Es folgte der Kassenbericht sowie der Bericht der Kassenpr√ľfer. Sie bescheinigten eine einwandfreie Kassenf√ľhrung. Auf Antrag wurde der Vorstand entlastet. N√§chster Punkt der Tagesordnung waren Vorstandswahlen. Ulf Kapitza als erster Vorsitzender und Silvia Tummel als zweite Vorsitzende wurden wiedergew√§hlt. Als neuer Schatzmeister wurde Bernd-Elmar Nienkemper in Abwesenheit gew√§hlt. Seine Frau Annette, die dem Verein ebenfalls sehr nahe steht, war anwesend und wird ihn im Amt unterst√ľtzen. Claudia Dirksen-Althaus √ľbernimmt das Amt der Gesch√§ftsf√ľhrerin, Birgit H√∂tker-Bolte bekleidet fortan das neue Amt der Schriftf√ľhrerin. Die Erweiterung des Vorstands wurde n√∂tig, um die Vielzahl der teils neuen Aufgaben im Ehrenamt vertretbar bew√§ltigen zu k√∂nnen. Eine neue Kassenpr√ľferin wurde ebenso gew√§hlt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Besonders erfreulich war, dass auch neue am Vereinsleben interessierte Besucher anwesend waren und teilweise schon w√§hrend der Versammlung die Beitrittsformulare ausf√ľllten. Somit und bedingt durch die vielen Freiwilligen, die auch aktiv bei den Konzerten helfen wollen, blickt der Freundeskreis gut aufgestellt in die Zukunft.

Musikalisch wird es 2024 neben dem kurz bevorstehenden WDR-Chorkonzert weitere Highlights geben. Dazu z√§hlt ein vielversprechendes Programm namens ‚ÄěM√§nner zwischen Rausch und Verzweiflung‚Äú (Klavier und Bariton) am 20.04.24 im Alten Rathaus wie auch ein Konzert in der Kirche mit dem Organisten Paul Lammers und seinem Freund Levin Ripkens, die Rockmusik mit Orgel und E-Gitarre kombinieren. In Eggerode wird im Juli die Reihe ‚ÄěSummerwinds‚Äú mit einem hochkar√§tigen Trio mit Klavier, Klarinette und Violine aufwarten, nachdem Lydia Schimmers ein Orgelkonzert im Rahmen des Baumberger Orgelsommers in St. Brictius gegeben hat. Die Reihe Jazz im Alten Rathaus wird zur Freude aller in Zusammenarbeit mit dem Kulturring weitergef√ľhrt.

(eigener Bericht)